Fair Trade

Fairer Handel heißt für uns:

  • Nachhaltige und sozialverträgliche Lebens- und  Arbeitsbedingungen für alle am Handel Beteiligten zu schaffen.

Wie?

  • Waren zu gerechten Preisen einkaufen, so dass Produzenten von ihrer Arbeit leben können.
  • Ausschaltung spekulativen Zwischenhandels durch direkten Einkauf und langfristige Abnahmegarantien für die Produzenten.
  • Bevorzugen und Fördern von ökologischem Anbau und umweltfreundlichen Herstellungsverfahren.
  • Vorwiegend Produkte aus demokratisch organisierten Genossenschaften und Selbsthilfegruppen zu beziehen, die soziale Maßnahmen zugunsten der Produzenten umsetzen.

Den Hauptteil unserer Waren beziehen wir von Importorganisationen des Fairen Handels.
Unsere Kriterien für „Fairen Handel“ sind in der Konvention der Weltläden festgelegt.

Einige unserer Importorganisationen des Fairen Handels finden Sie auch hier:
– gepa
– El Puente
– dwp
– GLOBO
– akar
– dw-Shop